08.09.2017

Tag der offenen Tür zum Deutschen Reha-Tag

23. September 2017 in der Klinik Graal-Müritz

Der Deutsche Reha-Tag hat sich zum Ziel gesetzt, die Bedeutung, Leistungsfähigkeit und Wirksamkeit der Rehabilitation in Deutschland in der Öffentlichkeit bekannter zu machen. Er setzt sich für die Stärkung und die bedarfsgerechte Weiterentwicklung der Rehabilitation, die Einbindung der betroffenen Menschen sowie eine enge Zusammenarbeit und Vernetzung aller an der Rehabilitation beteiligten Akteure ein.

Jährlich für den vierten Samstag im September ruft der Initiatorenkreis alle Kliniken und Einrichtungen der Rehabilitation in Deutschland zu einem Aktionstag auf. Bei verschiedenen Veranstaltungen stellen sich Akteure der Rehabilitation vor und sorgen für ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm. In den vergangenen Jahren beteiligen sich Veranstalter aus ganz Deutschland an der größten Kampagne für Rehabilitation. Sie zeigen in Vorträgen, Tagen der offenen Tür oder auf Gesundheitsmessen, was Rehabilitation bewirkt und welche Vielfalt sie aufweist. Bereits seit 2004 gibt es den Deutschen Reha-Tag und jedes Jahr nehmen mehr Einrichtungen daran teil. 2016 waren es rund 150 Veranstaltungen.

Wir beteiligen uns mit dem folgenden Programm am Reha-Tag. Weitere Informationen zum Deutschen Reha-Tag finden Sie im Internet unter www.rehatag.de

Reha ist unverzichtbar
Krankheiten, Behinderungen und Unfälle können jeden Menschen treffen – oft mit gravierenden Folgen für Arbeit und Alltag. Hier hilft die Rehabilitation: Sie berücksichtigt von Anfang an alle Phasen des Krankheitsverlaufs, individuelle Stärken und Schwächen, Bedürfnisse und Möglichkeiten. Sie verzahnt frühzeitig medizinische, berufliche und soziale Aspekte, stimmt Behandlung, Therapie, Training und Schulung aufeinander ab. Rehabilitation dient damit unmittelbar der Inklusion behinderter oder von Behinderung bedrohter Menschen und sichert diesen den von der UN-Behindertenrechtskonvention geforderten barrierefreien Zugang zu allen
Lebensbereichen.

Reha ist ganzheitlich
Im Mittelpunkt der Rehabilitation steht der Mensch als Experte in eigener Sache. Medizinische, berufliche und soziale Rehabilitation berücksichtigen Körper, Psyche und individuelle Situation. Multiprofessionelle Teams arbeiten mit Betroffenen und ihren Familien zusammen. Rehabilitation besitzt beispielhafte Kompetenzen bei der Integration kranker und behinderter Menschen in Alltag, Familie und Beruf.
 
Reha vernetzt sich
Die Rehabilitation erfordert und fördert eine starke inhaltliche, fachliche und konzeptionelle Vernetzung aller beteiligten Akteure. Sie setzt sich dafür ein, sektorenübergreifendes Denken und Handeln sowie eine effektive Kommunikation und Kooperation noch stärker als bisher voranzutreiben.

Reha ist qualitätsgeprüft
Die Rehabilitation bietet in spezialisierten Kliniken und Einrichtungen Rehabilitationsverfahren nach dem neuesten Stand von Wissenschaft und Forschung. Funktionierende Qualitätsmanagementsysteme und eine vergleichende Qualitätssicherung beziehen Patienten, Mitarbeiter und die Rehabilitationsträger ein. Die hohe Qualität der Einrichtungen sichert
zielgerichtet bestmögliche Behandlungsergebnisse.

Reha rechnet sich
Rund 80 Prozent aller Rehabilitanden im erwerbsfähigen Alter verbleiben nach einer Rehabilitation im Erwerbsleben. Die Kosten amortisieren sich oft schon nach wenigen Monaten. Renten und andere Sozialleistungen werden vermieden, Beiträge zur Sozialversicherung weitergezahlt, Betroffenen werden Arbeitsplätze und den Betrieben Know-how gesichert. Rehabilitation vor Pflege und Reha vor Rente rechnen sich für alle und sind eine sinnvolle Investition in die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft.

Reha ist generationengerecht
Durch die demographische Entwicklung und eine längere Lebensarbeitszeit wird es immer wichtiger, erwerbsfähig zu bleiben. Rehabilitation hält Menschen aller Generationen gesund und aktiv. Sie verhindert Frühberentung und Pflegebedürftigkeit, sichert Lebensqualität und Selbstbestimmung. Erfolgreiche Rehabilitation bei Kindern und Jugendlichen
macht Rehabilitation zu einer Investition in die Zukunft.


Bewerten Sie diese Seite
Durchschnitt: 4.2 von 16 Bewertungen (83.75 %)