24.04.2015

20 Jahre Klinik Graal-Müritz

Die onkologische Fachklinik Graal-Müritz blickt auf 20 Jahre ihres Bestehens zurück. Ursprünglich wollten die neuen Eigentümer die Klinik im Lindenweg nach der Wende 1992 als Kinderklinik weiterführen, allerdings erweitert um die Konzeption der onkologischen Rehabilitation für Kinder und Erwachsene.

Doch dann stellte sich heraus, dass die Klinik zum damaligen Zeitpunkt bereits nicht mehr in der Bettenbedarfsplanung des Landes MVP enthalten war. Lediglich 21 Betten für psychisch und physisch schwerst erkrankte Kinder wurden zur pflegerischen Betreuung davon ausgenommen.

Die Weiterführung der ursprünglichen Nutzung als Krankenhaus war daher nicht mehr möglich und es musste ein neue Verwendung für die Einrichtung konzipiert werden, die am Ostseeheilbad Graal- Müritz eine Berechtigung fand.

Zu beachten war dabei die Auflage, das Haus als Gesundheitseinrichtung weiterzuführen.

Für die Eigentümerin Dr. med. Heike Fritsche-Huth lag die Verwendung als Krebs Rehaklinik nahe, da sie bereits im Schwarzwald eine vergleichbare Einrichtung erfolgreich führte. Dort wurden auch aus der ehemaligen Kreiskinderklinik übernommene Mitarbeiter während der längeren Umbauphase weiterbeschäftigt und geschult.

Die Baumaßnahmen stellten sich als viel aufwändiger dar, als dies zu Beginn angenommen wurde.

Einige Gebäudeteile mussten sogar vollständig abgerissen und neu errichtet werden.

Das Ergebnis der Mühen konnte sich jedoch am 08. Mai 1995 sehen lassen.

So wurde die erste onkologische Rehaklinik im Osten Deutschlands eröffnet.

Die Klinik wurde bis zum heutigen Tage kontinuierlich, sowohl in Ausstattung als auch im Bereich medizinisch-therapeutischer Leistungen ständig weiterentwickelt. Heute ist das Haus eine anerkannte und zertifizierte Fachklinik mit Mitgliedschaft im Bäderverband MVP, in der deutschen Krebsgesellschaft und in weiteren Fachgesellschaften.

Patienten kommen aus ganz Deutschland sowie aus angrenzenden Nachbarländern zur Anschlussheilbehandlung und zu wiederholten Rehabilitationsaufenthalten.

Auch zahlreiche Frauenselbsthilfegruppen haben sich zu Schulungs- und Erholungsaufenthalten hier wohl gefühlt.

Das medizinische Team um Frau Dr. med. Fritsche - Huth kann auf einen großen Erfahrungsschatz bei der Nachbehandlung von Krebspatienten zurückgreifen mit besonderem Schwerpunkt der Anwendung aktueller medizinischer Erkenntnisse.

Die langjährige und enge Zusammenarbeit der Belegschaft ist ebenso wie die fachlichen Aspekte und örtlichen Gegebenheiten ein besonderer Baustein in der erfolgreichen Geschichte des Hauses. Daher gilt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, gleich welchen Bereiches ein besonderer Dank, dass sie ihren Beitrag geleistet haben, und dieser Geburtstag gefeiert werden kann. Dieses persönliche Engagement der Belegschaft und die gute Zusammenarbeit mit unseren Partnern ist ein wichtiger Garant für den Erfolg im Sinne unserer Patienten.

Zum Anlass des Jubiläums unterstützt die Klinik erneut mit einer großzügigen Spende die Kinderkrebsstation der Universitätsklinik Rostock.

Um den Geburtstag mit Freunden, Gästen, Nachbarn und allen, die dem Hause verbunden sind zu feiern, laden wir am

8. Mai 2015 ab 14:00 Uhr

zu einem kleinen Geburtstagsfest auf das Gelände der Klinik ein.

Die Klinikleitung freut sich auf zahlreiches Erscheinen und heißt alle Gäste herzlich willkommen. Wir freuen uns mit diesem Geburtstagsfest den Grundstein für weitere erfolgreiche Jahre der onkologischen Fachklinik Graal-Müritz zu legen.


Bewerten Sie diese Seite
Durchschnitt: 4.2 von 16 Bewertungen (83.75 %)