13.06.2019

Sich viel zu bewegen ist empfehlenswert

Mangelnde körperliche Bewegung ist ein Risikofaktor für Krebs.

Unzureichende körperliche Bewegung gilt als ein Risikofaktor für diverse Krebserkrankungen. Nun untersuchten Wissenschaftler, wieviele Krebserkrankungen in Frankreich womöglich auf mangelnde Bewegung zurückgehen. Dem Bericht in der Fachzeitschrift Cancer Epidemiology sind es mehrere tausend Fälle pro Jahr.

Die Forscher werteten Daten aus, in denen das Bewegungsverhalten von Krebspatienten festgehalten worden war. Als unzureichende körperliche Bewegung galt es, wenn sich eine Person weniger als 30 Minuten pro Tag moderat bis intensiv körperlich bewegte. Dabei spielte die Art der Bewegung keine Rolle, es konnte Gehen, Rennen, Schwimmen, Tanzen und anderes gleichermaßen sein. Jedoch trennten die Forscher die Personen hinsichtlich Alter, Geschlecht und Krebsart.

Den Berechnungen zufolge gingen im Jahr 2015 in Frankreich 2.973 Krebsfälle bei Erwachsenen ab 30 Jahren auf das Konto unzureichender körperlicher Bewegung. Dies machte einen Anteil von 0,8% an allen Krebserkrankungen im Land aus, 0,2% bei Männern und 1,6% bei Frauen. Auf bestimmte Krebsarten, für die fehlende Bewegung als Risikofaktor bekannt ist, bezogen, ergaben sich 3,8% aller Brustkrebsfälle bei Frauen nach der Menopause, 3,6% aller Fälle von Darmkrebs und 6% aller Fälle von Gebärmutterkörperkrebs.

Wenn nur die Hälfte der empfohlenen körperlichen Aktivitäten erreicht würden, so die Forscher, hätten im Jahr 2015 in Frankreich 1.095 Krebsfälle verhindert werden können. Auch wenn diese Zahlen grundsätzlich zu hinterfragen sind, weil in solchen Studien eine direkte Kausalität nicht nachgewiesen werden kann, ist eine Botschaft der Untersuchung vermutlich doch relevant: Mehr körperliche Bewegung kann womöglich dazu beitragen, bestimmte Krebserkrankungen zu verhindern und das individuelle Krebsrisiko zu senken.

Quelle:Touillaud M et al. Cancers in France in 2015 attributable to insufficient physical activity. Cancer Epidemiology, Onlinevorabveröffentlichung am 2. Mai 2019, https://doi.org/10.1016/j.canep.2019.02.009


Bewerten Sie diese Seite
Durchschnitt: 3.3 von 76 Bewertungen (65.26 %)