Uhr mit Pillen

Die medizinische Therapie

Eine medizinische Therapie hat ihre Hauptaufgabe in der Steuerung Ihrer individuellen, therapeutischen und medikamentösen Behandlung. Neben der speziellen onkologischen Therapie werden auch alle zum Fachgebiet „Innere Medizin“ gehörenden Krankheiten wie Atemwegs-, Haut-, urologische und psychosomatische Beschwerden als Nebenindikationen mitbehandelt.

Speziell für unsere Brustkrebspatientinnen wurde eine Mamma-Gruppe eingerichtet. Hier steht Ihnen eine erfahrene Fachärztin für Gynäkologie sowie eine eigens dafür ausgebildete Brustkrankenschwester mit Rat und Tat zur Seite.
Eine Stomaschwester befindet sich derzeitig in der Ausbildung.

Die medizinische Therapie umfasst eine Kombination klassischer Behandlungsmethoden:

  • Fortführung oder Beginn einer Chemotherapie
  • Fortführung oder Beginn einer Hormontherapie
  • Schmerztherapie
  • Gezielte Infusionsbehandlung bei Knochenmetastasen
  • Substitution von Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen
  • Einsatz von Psycho- und Phytotherapeutika
  • Verabreichung von Enzymen
  • Bilanzierte (kontrollierte) Infusionstherapie

Grundsätzlich muss jedoch vor der Aufnahme in der Klinik Graal-Müritz durch den Patienten geklärt werden, ob die Kosten für die oben genannten Leistungen von seinem Leistungsträger übernommen werden.
Chemotherapien, Antikörpertherapien und Hormontherapien werden erst nach vorheriger Absprache und Erstattungszusage durch Ihren Leistungsträger durchgeführt.
Die Versorgung mit Heil- und Hilfsmitteln garantiert ein mit uns kooperierendes Sanitätshaus.

Bewerten Sie diese Seite
Durchschnitt: 0 von Bewertungen (0.00 %)